Oelsnitzer OB Horn muss in Quarantäne

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Oelsnitz.

Der Oelsnitzer OB Mario Horn (CDU) muss sich nach einer Infektion mit dem Coronavirus in häusliche Quarantäne begeben. Nach Rückkehr von einer Schiffsreise am Wochenende fiel ein Selbsttest positiv aus, ein PCR-Test bestätigte am Dienstag die Infektion, sagte der 50-Jährige der "Freien Presse". Horn kann daher diese Woche nicht im Rathaus arbeiten. Vor ihm war bereits Auerbachs OB Jens Scharff (parteilos) wegen Coronasymptomen ins Homeoffice gegangen. (hagr)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.