"Schützenhaus würde so oder so abgerissen"

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Oelsnitz.

Der Stadtrat Oelsnitz entscheidet am heutigen Mittwoch über den Abriss des Schützenhauses in Oelsnitz. An Stelle des traditionsreichen Gebäudes, das die Kommune 2019 erwarb, sollen öffentliche Parkplätze entstehen. Wie OB Mario Horn (CDU) auf Nachfrage einräumte, hat sich bei der Stadt ein Interessent für die Fläche des Schützenhauses gemeldet, nicht für das Schützenhaus selbst. "Es würde so oder so abgerissen", sagt Horn. Eine vom Interessenten angedachte Nutzung für einen Seniorenwohnen-Neubau sei in der Abstimmung der Fraktionsvorsitzenden wegen der Verkehrslage und Nähe zu Sportanlagen als eher ungünstig verworfen worden, erklärte Horn. Die öffentliche Sitzung unter 3G-Regel und ohne Einwohnerfragestunde findet ab 18 Uhr in der Sporthalle Oelsnitz statt. (hagr)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.