Corona: Nördliches Vogtland weiterhin Schwerpunkt

Die Zahl der laborbestätigten Corona-Infektionen steigt in der Region auf 161. Eine Stadt weist besonders viele Fälle auf.

161 laborbestätigte Corona-Infektionen weist das sächsische Sozialministerium mit Stand von Montagmittag für den Vogtlandkreis aus. Das sind zehn Fälle mehr als am Tag zuvor, gegenüber der zuletzt durch das Landratsamt vorgelegten örtlichen Statistik vom Samstagmittag sogar 29 Fälle mehr. Den größten Anstieg der Fallzahlen meldet die Kreisverwaltung aus Reichenbach (+8) auf jetzt 30 Infizierte. Fünf davon gelten als genesen. Einen Anstieg um jeweils drei Fälle gab es von Samstag auf Montag auch in Falkenstein (7) und Treuen (17), Ellefeld um vier Fälle auf jetzt acht. Neue Infektionsfälle wurden auch gemeldet aus Bad Elster, Elsterberg, Lengenfeld, Muldenhammer, Netzschkau/ Limbach, Neumark, Plauen, Rodewisch und Rosenbach. Eine neue Meldung genesener Fälle lag der Kreisverwaltung bis Montag nicht vor. Die letzte Angabe stammt von Samstag: Da war von 39 genesenen Personen die Rede. (us)

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.