Maskenverweigerer verletzt Zugbegleiterin in Vogtlandbahn

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Bundespolizei sucht Zeugen.

Reichenbach/V. Nach einer Auseinandersetzung in einer Vogtlandbahn hat eine Zugbegleiterin Anzeige wegen Beleidigung und Körperverletzung erstattet.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei am Mittwochabend in einem Zug der der Linie RB 2 Zwickau - Adorf/V. Ein Fahrgast trug beim Einstieg in Reichenbach keinen Mund-Nasen-Schutz. Ein entsprechendes Attest, das ihn von der Maskenpflicht befreit hätte, konnte der Mann nicht vorweisen. Nach Angaben der Zugbegleiterin beleidigte der Mann sie verbal, als sie ihn darauf hinwies. Anschließend schlug er ihr mit einem Briefumschlag ins Gesicht, wodurch sie marginal im Bereich eines Auges verletzt wurde. Die Zugbegleiterin untersagte dem Mann die Weiterfahrt. Dieser verließ den Zug am Haltepunkt Limbach.

Die Bundespolizei hat Ermittlungen zum Vorfall aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Bundespolizei Klingenthal unter Tel. 037467/2810 entgegen. (sane)

Das könnte Sie auch interessieren