Wohnungsbrand durch aufmerksame Nachbarin schnell unter Kontrolle gebracht

Am Freitagabend ist die Feuerwehr durch eine aufmerksame Nachbarin zu einem Wohnungsbrand in der Humboldtstraße gerufen worden. Beim Eintreffen der Kameraden waren die Mitbewohner bereits aus dem Haus und das Feuer anschließend schnell unter Kontrolle gebracht. Drei Mieter (w/55, m/57, m/55) wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Darunter befand sich auch der 55-Jährige, in dessen Wohnung das Feuer ausbrach. Zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen
aufgenommen. Zum Sachschaden konnte die Polizei noch keine Angaben machen. (fp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.