Räder von Pkw abmontiert: Polizei verfolgt mutmaßliche Diebe

Annaberg-Buchholz.

Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag in Mildenau und Annaberg-Buchholz mehrere Kompletträder von zwei Pkw gestohlen. Wie die Polizeidirektion Chemnitz mitteilte, gelang es ihnen offenbar, alle vier Räder eines Pkw der Marke Audi auf der Annaberger Straße in Mildenau mithilfe eines Wagenhebers abzumontieren. Der Wert der Räder wird auf rund 1800 Euro geschätzt. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. 

Im Gewerbering in Annaberg-Buchholz demontierten Unbekannte zwei Räder eines dort abgestellten Mercedes. Mitarbeiter riefen gegen 4.15 Uhr die Polizei, nachdem sie die mutmaßlichen Diebe offenbar bei der Demontage der übrigen Räder gestört hatten. Die Unbekannten flüchteten in einem Audi. 

Im Zuge der Fahndung im Bereich des Tatortes entdeckte die Polizei wenig später auf der S 218 in Richtung Reitzenhain einen Audi. Als die Beamten das Fahrzeug kontrollieren wollten, flüchtete der Fahrer über die S 218 und die B 174 in Richtung Tschechien. Bei der Verfolgungsjagd verlor die Polizei das Auto nach dem Passieren der Grenze aus den Augen und konnte nach Polizeiangaben bisher nicht ausfindig gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an. Der Wert der beiden gestohlenen Räder wird auf rund 1000 Euro geschätzt. Auch hier ist der Sachschaden noch nicht beziffert worden. (dha)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.