Opel überschlägt sich - Fahrer muss ins Krankenhaus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Am Montagmorgen hat es gegen 5:30 Uhr auf der B169 zwischen Lößnitz und Gablenz einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Ein Pkw Opel war auf der B169 in Fahrtrichtung Gablenz unterwegs. In einer leichten Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Böschung und einem Baum. Daraufhin überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. 

Die Einsatzkräfte der Feuerwehren schnitten den eingeklemmten Fahrer aus dem Fahrzeug. Dazu wurde die Fahrertür entfernt. Danach wurde der Fahrer den Rettungssanitätern übergeben, die ihn ins Krankenhaus brachten. Ebenfalls ins Krankenhaus musste ein Ersthelfer, der unter Schock stand.

Die B169 wurde voll gesperrt. Der beschädigte Baum musste gefällt werden. Im Einsatz waren etwa 40 Kameraden von den Feuerwehren Lößnitz, Affalter, Grüna und Dittersdorf. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. (fp)