Umleitungen sind bald Geschichte

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Leubsdorf.

Nach jahrelangem Bau könnte im Spätsommer die Hauptstraße in Leubsdorf fertig sein. Darüber hat Bürgermeister Dirk Fröhlich (CDU) zur jüngsten Gemeinderatssitzung informiert. Nachdem die Ver- und Entsorgungsleitungen sowie das Kabel für die Breitbandversorgung in die Erde gebracht wurden, habe der Bau der Fahrbahn begonnen. "Der bauausführende Betrieb ist jetzt dauerhaft mit zwei Teams vor Ort, um den letzten Abschnitt des Projekts voranzutreiben. Ich bin zuversichtlich, dass die Umleitungen bald Geschichte sind", sagte Fröhlich. Der eigentliche Straßenbau wird durch das Land Sachsen finanziert. Die Gemeinde muss den Fußweg bezahlen, der ebenfalls neu hergestellt wird. Seit mehr als fünf Jahren wird an der S 236 gebaut. So begann 2016 die Sanierung des Höllbergs im Ortsteil Schellenberg, die 2018 abgeschlossen wurde. (kbe)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.