Staubwolke reicht weit in den Himmel

Bei Schwarzbach auf Feld Staub aufgewirbelt

Schwarzbach.

Eine geschätzt mehr als 100 Meter hoch in den Himmel ragende Staubwolke ist am Montagmittag über ein Feld nahe Schwarzbach gezogen. Auf Grund der Trockenheit sind Felder in der Region ausgedorrt. Maschinen der Landwirtschaft wirbeln Staub und Sand auf. Im Fachjargon heißen die Wirbel auf ausgetrockneten Flächen Kleintromben. Staubwolken können Autofahrern gefährlich werden. Auf der A 19 bei Rostock hatte im April 2011 eine Sandwolke die Sicht genommen. Mehr als 80 Autos rasen ineinander. (fpe/dpa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...