Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Der Soundtrack zum Töten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Neonazis, die im NSU-Prozess aussagen, nennen für ihre Szene-Zugehörigkeit fast alle ähnliche Gründe: Spaß an der Musik. Klingt harmlos - doch diese Melodien und Texte dienen dazu, Mord und Totschlag zu feiern. Thomas Kuban dokumentiert das seit Jahren.


Registrieren und testen.

Das könnte Sie auch interessieren