Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

Michael Ballack versteigert seinen Ferrari - für um die 15 Millionen Euro

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ex-Fußballnationalspieler Michael Ballack, der in seinen jungen Jahren für den Chemnitzer FC aufgelaufen ist, mag offenbar teure Sportwagen. Von einem wirklich seltenen Roadster will er sich nun aber trennen: einem Ferrari California Spider. Der soll aber so viel wie rund 45 Eigenheime kosten.

London/Chemnitz.

So ein Exemplar hat selbst das auf Sammlerautos spezialisierte Auktionshaus RM Sotheby’s selten im Angebot: einen 250 GT SWB California Spider by Scaglietti. Auch der Noch-Eigentümer ist eine schillernde Figur: Es ist der frühere deutsche Nationalspieler Michael Ballack, dessen Weltkarriere einst beim Chemnitzer FC begann.

Der allererste seiner Baureihe

Dem Auktionshaus zufolge ist der Ferrari 1960 als Ferrari-Werksausstellungsfahrzeug auf dem Genfer Autosalon gezeigt worden. Es soll sich demnach um den allerersten dieser Baureihe handeln. Das englische Boulevardblatt „Sun“ berichtet, dass Ballack den Oldtimer wegen seiner engen Freundschaft mit Rennfahrer-Legende Michael Schumacher erworben habe, der damals für Ferrari fuhr. Der 250 GT SWB California Spider hat eine Höchstgeschwindigkeit von 233 km/h und beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 7,2 Sekunden.

Investment hängt mit Freundschaft zu Michael Schumacher zusammen

Michael Ballack soll laut „Sun“ den Roadster während seiner Zeit an der Stamford Bridge in London gekauft haben, als er für den FC Chelsea auflief. Das Boulevardblatt rechnet vor, dass der Wagen nun in etwa doppelt so viel kosten soll, wie Ballack einst in seiner Karriere an Ablösesummen als Profi insgesamt eingebracht hat.

Nur drei Langzeitbesitzer in 60 Jahren

Insgesamt soll das Fahrzeug in den vergangenen 60 Jahren nur drei Langzeitbesitzer gehabt haben. Der Wagen werde nun zum ersten Mal seit 16 Jahren aus einer „hoch angesehenen Privatsammlung“ angeboten, wie es heißt. „Es kommt nicht oft vor, dass man auf einen Wagen stößt, der alle Kriterien erfüllt, die ein Auto zu einem außergewöhnlichen Sammlerstück machen wie dieses“, zitiert die „Sun“ einen Sprecher des Auktionshauses. Der derzeitige Besitzer Ballack habe das Auto gehegt und gepflegt. „Als Ikone unter den Ikonen nimmt es einen einzigartigen Platz in der Ferrari-Geschichte ein.“

Ballacks Weltkarriere begann beim Chemnitzer FC

Michael Ballack spielte nach seiner Zeit beim Chemnitzer FC, für den er auch seine ersten Profi-Spiele absolvierte, ab 1997 zunächst unter anderem für den 1. FC Kaiserslautern und Bayer Leverkusen. Auch bei Bayern München stand er unter Vertrag, bevor er 2006 für vier Jahre zum FC Chelsea wechselte. Dann ging es zurück nach Leverkusen, wo Ballack 2012 seine Karriere beendete. Mittlerweile arbeitet er als TV-Experte.

Registrierung fürs Mitbieten erforderlich

Wer Ballacks seltenen Oldtimer ersteigen will, kann bei der Auktion während der Autowoche im kalifornischen Monterey (16. bis 17. August 2024) mitbieten. Taxiert wird das Fahrzeug auf 16 bis 18 Millionen US-Dollar. Das sind umgerechnet 14,5 bis 16,5 Millionen Euro. Registrieren können sich Interessenten hier. ( juerg)

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
  • Sie brauchen Hilfe? Hier klicken
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.

Das könnte Sie auch interessieren