"Stahl ist nie wirklich out gewesen"

Fahrradexperte David Koßmann über die Ästhetik filigraner Rahmen, ein Diamant-Rad aus dem Jahr 1935 und den leisen Klang von Rost

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    1
    WolfgangPetry
    18.06.2019

    Super Interview. Wobei man sagen muss, in manchen westlichen Gegenden Deutschlands bekommt man alte Marken Mountainbikes mit Stahlrahmen für weit unter 100 Euro - die Preise sind im Keller. Bei den Trekkingrädern in 28" ist es ähnlich. Manchmal kaum gefahren, taufrisch und mit guter Ausstattung. Keine Ahnung, wer 2000 Euro nur für einen Maß-Stahlrahmen ausgibt, aber wer das will soll es machen.