EHV Aue kommt ohne Punkte von der Ostsee zurück

Lübeck .

Handball-Zweitligist EHV Aue hat am Sonntag sein Auswärtsspiel beim VfL Lübeck-Schwartau 24:35 (10:18) verloren. Der EHV fand von Beginn an nicht in die Partie und lag schnell 0:3 zurück. Nach 20 Minuten betrug der Rückstand 6 Tore (7:13). Aue gelang es immerhin, mit mehr Schwung in die zweite Halbzeit zu starten. In der 36. Minute verkürzte Maximilian Lux auf 15:20.

Doch dann häuften sich in den Reihen der Gäste wieder die technischen Fehler, sodass der VfL auf 23:16 erhöhte (41.). Neun Minuten vor Ultimo lag Lübeck-Schwartau 27:20 in Front. "Wir sind zunächst gar nicht ins Spiel gekommen, haben aber in der 2. Halbzeit gekämpft. Doch unser Auftritt war insgesamt zu schwach, um hier etwas mitnehmen zu können", sagte EHV-Manager Rüdiger Jurke. Bester Auer Werfer war Adrian Kammlodt mit sechs Treffern, Maximilian Lux und Goncalo Ribeiro trafen je viermal. (kbe)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.