Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

EHV-Manager Rüdiger Jurke „Ich hoffe, dass wir auch bald wieder eine Aufstiegsfeier in Aue erleben werden“

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Trotz 29 erzielten Treffern ziehen die Erzgebirger beim künftigen Bundesligisten SG Bietigheim deutlich den Kürzeren

Aue.

Die Handballer des EHV Aue waren am Sonntag Teil und Augenzeuge einer Aufstiegsfeier: Durch die 29:41 (13:23)-Niederlage in Bietigheim-Bissingen ist die gastgebende SG in die Bundesliga aufgestiegen. Die Schwaben sicherten so den zweiten Tabellenplatz. Verfolger ASV Hamm hatte tags zuvor mit 32:36 gegen den TV Hüttenberg verloren. Schlusslicht Aue stand bereits vorher als Absteiger in die 3. Liga fest. „29 Tore reichen mitunter auswärts zum Sieg, aber da darf man nicht 41 Gegentreffer kassieren“, sagte EHV-Manager Rüdiger Jurke und lobte die vielen eingesetzten jungen Spieler: „Ich hoffe, dass wir auch bald wieder eine Aufstiegsfeier in Aue erleben werden.“ Am kommenden Samstag (18 Uhr) steht das letzte Saisonheimspiel gegen Eintracht Hagen mit Tombola und Verabschiedungen in der Erzgebirgshalle an. (tp)

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
  • Sie brauchen Hilfe? Hier klicken
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.