Jubiläum beginnt mit Premiere

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Das 20. Damenskispringen lockt diesen Mittwoch ins beschauliche Pöhla. Für die besondere Auflage hat sich der SV Fortuna auch besonders ins Zeug gelegt.

Pöhla.

Es ist angerichtet: Diesen Mittwoch geht das 20. Damenskispringen über den Bakken der Pöhlbachschanze. Dem Jubiläum fiebern nicht nur die Organisatoren vom SV Fortuna Pöhla, sondern auch die Sportler, Fans und zwei Mädels entgegen: So fahren erstmals vor Beginn der Wertungsdurchgänge zwei ganz junge Springerinnen des gastgebenden Vereins den Auslauf der Schanze hinunter - stilecht mit wehenden Fahnen.

Nach 2019 ist im Bereich des Festareals zudem die mobile Minischanze von Spurhersteller Peter Riedel aus Raschau aufgebaut. Alle Kinder, die sich trauen, können darauf ausprobieren, wie sich das Skispringen anfühlt. Die Minischanze wird von Trainern betreut und soll den Nachwuchs für die Sportart begeistern. Das Ergebnis einer solchen Begeisterung ist dann live zu erleben. Denn gemeldet haben für den Ladies-Alpencup Skispringerinnen aus acht Nationen. Los ging die kleine Tournee am Sonntag in Klingenthal. In Bischofsgrün endet der Cup an diesem Wochenende. Als "goldene Mitte", wenn man so will, genießt Pöhla sowohl bei Fans als auch bei Aktiven seit Jahren einen ausgezeichneten Ruf. Das stellen die Gastgeber auch diesmal eindrucksvoll unter Beweis. Wieder wird es eine Torte für die Tagessiegerin geben. Wieder werden viele Helfer zupacken, um Hunderte Gäste zu verköstigen. Wieder sind auch die Sportlerinnen in besten Händen. Und wieder ist Skisprunglegende Jens Weißflog, der aus Pöhla stammt, der Schirmherr dieses internationalen Sportereignisses. Große Wiedersehen sind ebenfalls inklusive. So hat der SV Fortuna die Springerinnen der ersten Stunde, also vom 4. September 2002, eingeladen. Darunter Ulrike Gräßler, Kristin Schmidt, Stefanie Krieg, Eva Ganster und die US-Mädels Alissa Johnson und Jessica Jerome. Das Training beginnt am Mittwoch, 15 Uhr. Die Wertungssprünge schließen sich ab 17 Uhr an. Und auch Fortuna mischt munter mit: Der Hauptpreis des Gewinnspiels ist diesmal eine Reise für zwei Personen zum Herren-Skiflug-Weltcup am Kulm.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.