Pokal: Zwönitz zieht locker in die zweite Runde ein

Handball: HSV-Frauen schlagen Fraureuth souverän mit 25:19 - Furiose Anfangsphase legt Grundlage

Zwönitz.

Eine Woche vor Beginn der ersten Verbandsligasaison für die Zwönitzer Handballfrauen haben diese ihre Generalprobe bestanden. Im Bezirkspokal mussten die Erzgebirgerinnen in der ersten Runde am Samstag zuhause gegen den HC Fraureuth aus der Bezirksliga ran. Trotz leichter Besetzungssorgen siegten die Zwönitzerinnen am Ende ungefährdet mit 25:19.

Die Grundlage für den Erfolg legte das Team dabei bereits in der Anfangsviertelstunde. Mit starker Abwehrarbeit ließ die Sieben von Trainer Ralf Beckmann die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Im eigenen Angriff zunächst treffsicher und mit schnellem Kombinationsspiel agierend, bauten die HSV-Frauen die 3:0-Führung nach knapp vier Minuten bis auf 8:2 (14.) aus. Nach einer ersten Gästeauszeit schlichen sich dann allerdings Unaufmerksamkeiten ins Zwönitzer Abwehrspiel ein. In Kombination mit einigen vergebenen hundertprozentigen Chancen schrumpfte der Vorsprung somit bis zur Pause wieder auf 11:9.

In den zweiten Spielabschnitt kamen die Gastgeberinnen erneut gut in die Partie. Allein, es mangelte weiter an der Chancenverwertung. Bis zum 16:14 vermochte es Fraureuth daher, den Rückstand konstant bei zwei bis drei Toren zu halten. Danach allerdings setzten sich die Gastgeberinnen doch noch spielentscheidend ab. Zunächst erzielten sie in einer Überzahlsituation zwei Tore. Danach folgten zwei Kontertreffer nach leichten Ballverlusten der Gäste im Angriff. Somit leuchtete eingangs der letzten zehn Spielminuten plötzlich eine vorentscheidende 20:14-Führung für den HSV von der Anzeigetafel. Bis zum Schlusssignal blieb der Vorsprung nun konstant zwischen fünf und sieben Toren, wobei die Zwönitzerinnen auch eine doppelte Unterzahl in der Schlussphase relativ unbeschadet überstanden - so zog die HSV-Sieben insgesamt verdient in die zweite Runde des Bezirkspokals ein. (bral)

Statistik Zwönitz: Wolf, Ballerstedt; Mosel (4), M. Kaulfuß (6), Riedel (1), L. Kaulfuß (7/2), Haunschild (3), Hartenstein (3), Thierfelder (1), Viehweger; 2 Minuten: Zwönitz 2, Fraureuth 3; 7m: Zwönitz 2/2, Fraureuth 4/4

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...