Vierschanzentournee: Trophäe für fünfstellige Summe versteigert

Der Auerbacher Oberbürgermeister Manfred Deckert hatte seine Trophäe im Internet zur Versteigerung angeboten.

Auerbach.

12.750 Euro und 99 Cent: Dies war am Donnerstag der Endstand bei der Versteigerung des Goldenen Adlers, den Auerbachs Oberbürgermeister Manfred Deckert (parteilos) seit 29. Dezember bei Ebay anbot. Die Trophäe hatte der einstige Skispringer Deckert als Sieger der Vierschanzen-Tournee 1981/82 gewonnen, zugunsten eines guten Zwecks trennte er sich nun vorn ihr. In der Nacht zum Donnerstag sprang die Gebotssumme noch einmal um 2000 Euro nach oben.

"Ich war selbst überrascht, wie gut das lief", gestand der OB. Wohin der Goldene Adler nun wechselt, verriet er nicht - das werde wohl auch nie bekannt werden, meinte er. Auch zu den konkreten Empfängern des Geldes äußerte sich Deckert nicht. Nur so viel: Es werde an mehrere Empfänger im Raum Auerbach gehen, dies müssten nicht nur soziale Einrichtungen sein. Genauere Auskunft mochte er nicht geben, um Neid zu vermeiden. (bap)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.