Hydranten nicht erreichbar

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Neumark.

Auf Probleme mit der Wasserversorgung im Brandfall hat Frank Riedel, Ortswehrleiter von Schönbach, in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats von Neumark hingewiesen. "Wir waren mit der Feuerwehr im Ortsteil Reuth unterwegs. Dort sind viele Hydranten auf privaten Grundstücken. Wenn wir die tagsüber schon nicht finden, wie soll das dann erst nachts sein", erklärte er. Ein Teil sei zugewachsen oder unzugänglich. Und gerade in Reuth sei der Teich für die Wasserversorgung für viele weit weg. Der Wehrleiter, der auch für den Ortsteil Reuth Feuerwehraufgaben wahrnimmt, seit es dort keine eigene Feuerwehr mehr gibt, bat darum, die Einwohner wieder mehr für solche Dinge zu sensibilisieren. Wenn Hydranten im Garten sind, sollen sie sichtbar sein. Bürgermeister Sven Köpp will im Amtsblatt auf das Thema hinweisen. Er geht davon aus, dass der nachlässige Umgang mit Hydranten ein generelles Problem ist, das in Dürrezeiten wieder vermehrt wahrgenommen wird. (pstp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.