Mann nach Motorradsturz schwer verletzt

Limbach.

Ein 67-jähiger Motorradfahrer ist am Samstagnachmittag auf der Herlasgrüner Straße (S298) in Richtung Limbach gestürzt. Nachdem ein vor ihm fahrender VW die Geschwindigkeit aufgrund eines Hindernisses reduzieren musste, wich der Motorradfahrer aus und leitete eine Gefahrenbremsung ein. Dabei stürzte er, stieß gegen einen entgegenkommenden Opel und danach gegen einen VW. Anschließend rutschte die Yamaha noch ca. 115 m weit und kam im Seitengraben zum Liegen. Der 67-Jährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Laut Polizei beläuft sich der  Gesamtsachschaden auf 7000 Euro. (fp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.