Wettkampfgruppe ins Leben gerufen

Karate: Kampfkunstzentrum Zwickau bereitet Talente auf Landesmeisterschaft vor

Zwickau.

Die Karate-Abteilung des Vereins Kampfkunstzentrum Zwickau wird künftig auch des öfteren bei Wettkämpfen antreten. Wie der Verein informiert, hat Trainer Andreas Herrmann auf entsprechende Anfragen von Mitgliedern hin das Training so umstrukturiert, dass es neben dem klassischen Karatetraining nun auch Einheiten für Wettkampfkarate gibt.

Das Angebot wird gut angenommen: "Die Begeisterung und das hohe Engagement der etwa 15 Teilnehmer zeigen, dass die Entscheidung richtig war", erklärt Andreas Herrmann. Der Trainer berichtet stolz davon, dass einige Kinder bereits ein erstaunliches Können besitzen, was die Ausführung der Fuß- und Handtechniken betrifft. Anfang Februar 2021 soll es dann eine erste Feuertaufe im Wettkampfgeschehen geben. Im Rahmen der Sächsischen Landesmeisterschaft gibt es für den Nachwuchs ein B-Turnier. Für den Trainer ist ein erstrebenswertes Ziel, von der wettkampfinteressierten Gruppe etwa fünf Kinder zum Turnier mitnehmen zu können.

Bis dahin werden die "Minis" noch fleißig trainieren müssen, um erfolgreich abschneiden zu können. Erste Eindrücke von einem Karate-Turnier konnten sie sich vor wenigen Tagen bereits als Zuschauer bei den Chemnitz Open holen. Mit Seva Kovpak (U 12) und Etien Yukiko Siegel (U 18) waren dort auch zwei erfahrene und erfolgreiche Wettkämpfer des Kampfkunstzentrums Zwickau auf der Matte. ( fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.