Bad Elster: Christoph Flämig nun Ehrenbürger

Stadt würdigt bei großem Empfang 25 Jahre Einsatz im Bürgermeister-Amt

Bad Elster.

Die Stadt Bad Elster hat ihrem langjährigen Bürgermeister Christoph Flämig (60) die Ehrenbürgerwürde verliehen. Die hohe Auszeichnung erhielt der studierte Architekt, der von 1990 bis 2015 die Geschicke der Kurstadt leitete, am Sonntagabend bei einem Empfang im Königliche Kurhaus. Bei diesem wurden nach der Eröffnung des 21. Chursächsischen Sommers das Jubiläum zwei Jahrzehnte Euchestra Egrensis (deutsch-tschechische Orchesterkooperation), gefeiert. Für Flämig war es nicht die einzige Ehrung des Abends: Die Chursächsische Philharmonie ernannt den ehemaligen Chef ihres Trägervereins zudem zum Ehrenmitglied.

"Herausragendes Engagement für Bad Elster" sollte gebührend gewürdigt werden, erklärte Christoph Flämigs Nachfolger als Bürgermeister, Olaf Schlott (Unabhängige Bürgerschaft), im Namen des Stadtrates und der Stadt. Dass Bad Elster inzwischen als Kultur- und Festspielstadt firmiert, sei maßgeblich Flämigs Wirken zu verdanken, sagte Schlott - und er habe sich darüber hinaus in besonderem Maß für das Wohl der Elsteraner und ihrer Gäste eingesetzt und verdient gemacht. Flämig hatte zur Wahl im Juni 2015 den Chefsessel im Rathaus an den politischen Neuling Schlott verloren.

Als Freund und Wegbegleiter in guten und schlechten Zeiten charakterisierte Generalmusikdirektor Florian Merz in einer sehr persönlichen Laudatio Flämig. "Ohne ihn wäre das letzte Konzert längst verklungen. Das Jubiläum zu 200 Jahren Orchester in Bad Elster, welches wir im kommenden Jahr feiern, wäre ohne ihn sicher nicht möglich", ist Merz sicher. Flämigs erfolge seien "längst Teil des kollektiven Gedächtnisses, eben der Selbstverständlichkeit" geworden. Der Geehrte dankte in einer emotionalen Rede und freute sich besonders, viele Partner aus seiner Zeit im Amt wiederzusehen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...