Feldbahn startet am 1. Juni in die Saison

Nach drei Jahren ist die Strecke am Sächsischen Schmalspurbahn-Museum wieder komplett befahrbar. Das ist einem Team um Egon Otto zu verdanken.

Rittersgrün.

Für die Mitglieder des Rittersgrüner Eisenbahnvereins und für Besucher des Sächsischen Schmalspurbahn-Museums in dem Ort wird der 1. Juni, also der Samstag der kommenden Woche, ein besonderer Tag. Der internationale Kindertag ist mit dem Saisonstart der Feldbahn verbunden. Endlich kann der kleine Zug wieder auf der beliebten Bergstrecke fahren - und damit auf der insgesamt 1,2 Kilometer langen Runde im Pöhlwassertal.

"In den reichlich drei Jahren Instandsetzungspause schien so manches Problem für unseren Verein auf absehbare Zeit nicht lösbar zu sein", blickt Bernd Kramer, Leiter des Museums und Vorsitzender des Betreibervereins, zurück. "Aber das Team der Feldbahn unter Leitung von Egon Otto hat mit außerordentlich großem persönlichen Einsatz im zweiten Halbjahr 2018 die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die Befahrbarkeit wieder hergestellt werden konnte." Seit Sommer 2018 war die "Jugendbrigade", die Egon Otto aus Helfern zusammenstellen konnte, fast jeden Samstag im Einsatz, nach der Winterpause wurden die restlichen Leistungen erledigt. "Zusammengerechnet wurden etwa 300 Meter Gleis und eine Weiche gebaut, zusätzlich ein Aussichtswagen instand gesetzt", erklärt Kramer.


Seit 2016 konnte die Feldbahn nur noch auf eine kleine Runde geschickt werden - und auch das nur zu besonderen Anlässen. Nach fast 15-jährigem Betrieb waren Instandsetzungsarbeiten dringend notwendig. Als größte Herausforderung erwies sich dabei eine leichte S-Kurve. Schwellen und Untergrund waren dort derart schlecht, dass alles ausgetauscht werden musste. Hinzu kam, dass jener Bereich schwer zugänglich ist. Folge: Maschinelle Unterstützung war kaum möglich. Schaufelweise wurden zahlreiche Tonnen Schotter bewegt. Zudem wies das etwa 300 Meter lange Teilstück einen enormen Anstieg auf, der entschärft werden sollte. Was sich dann beim Abtragen von Erdreich und Gestein als extrem schwierig herausstellte.

Die Eröffnungsfahrt, mit der das Team der Feldbahn in die Saison starten will, ist für 1. Juni, 10.30 Uhr angesetzt. Publikum ist zu diesem Termin herzlich eingeladen. Bevor der Zug los rollt, soll den Enthusiasten, die in ihrer Freizeit so aktiv waren, aber auch den Förderern und Unterstützern gedankt werden. Die Feldbahn ist den ganzen Kindertag über auf der Strecke unterwegs. Als weitere Termine stehen das Pfingstwochenende, das Bahnhofsfest vom 14. bis 16. Juni und dann jeder Mittwoch, Donnerstag und Samstag bis zum Ende der Sommerferien fest.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...