Hier hält die Bahn ab neuem Schuljahr

Noch laufen letzte Bauarbeiten am neuen Haltepunkt der Freiberger Eisenbahn nahe der Oberschule Rechenberg-Bienenmühle. Am 13. August muss alles fertig sein, an diesem Tag, 10.30 Uhr, wird die Haltestelle eröffnet. Etwa 90 Schüler können dann so wie alle anderen Fahrgäste unterhalb der Oberschule aussteigen und nachmittags von dort aus auch wieder ihre Heimfahrt antreten. Die Freiberger Eisenbahn fährt laut Mathias Korda, Geschäftsbereichsleiter Verkehr/Infrastruktur im Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS), im Stundentakt, sodass eine gute Anbindung besteht. In den neuen gedruckten Fahrplänen wurde der Haltepunkt schon aufgenommen. Die Arbeiten daran laufen seit etwa April. Die Kosten beziffert der VMS mit 161.600 Euro, den Hauptteil trägt der Verkehrsverbund, so Korda. (wjo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...