Schmidt-Rottluff-Mühle: Muldaer möbeln die Technik auf

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Zehn Jahre lang war die Technik der alten Chemnitzer Mühle eingemottet. Jetzt holen die Mühlenbauer die Teile hervor und polieren sie auf. Die geschichtsträchtige Mühle soll ein Begegnungszentrum werden.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 0
    1
    Interessierte
    13.04.2019

    Da wird das Aufmöbeln wohl nun gestorben sein …
    Und der Ehrenbürger wohl auch …

    Da hat Chemnitz nun fast gar keine besonderen Menschen mehr ...
    Die Marianne Brandt hat auch ´unentschädigt` von einer Jüdin die Werkstatt übernommen und nach dem Krieg´ nur ein ganz wenig` noch zurück gezahlt ...
    Und wie war das mit dem Stefan Heym ?
    Und der Schriftsteller von der Müllerstraße (?)
    Und der Karl Marx wird nun auch wo anders gefeiert ......

    Da bleiben nur noch der Bismarck , der Sigmund Jähn und die Kati …