Firmenchef setzt auf regionale Erzeuger

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

FÜR UNS DA Fleischermeister Kai Straßberger aus dem Olbernhauer Ortsteil Blumenau.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Interessierte
    19.04.2020

    In sämtlichen Lebensmittel- Läden haben die Verkäuferinnen Handschuhe an …

    Kein Wunder, dass Dr. Marc Hanefeld von einer "hygienischen Sauerei" spricht:
    https://www.msn.com/de-de/lifestyle/lifestylegeneral/corona-krise-darum-machen-einweghandschuhe-keinen-sinn-beim-einkaufen/ar-BB12LXKE?ocid=spartanntp

  • 0
    5
    Interessierte
    08.04.2020

    Dass die Fleischverkäufer Handschuhe anziehen - wie seit Jahren beim Richter-Fleischer und jede Scheibe Wurst damit anfassen , und neuerdings auch die Bäcker damit jedes Brötchen und jeden Pfannkuchen einzeln ordentlich zurecht rücken , wie ich es gestern wieder beobachtet habe , das ist vollkommen unhygienisch , dass da noch kein "Amt" eingeschritten ist …

    Und das ist noch von gestern …

    Diese Handschuhe , mit denen man das Brot und den Kuchen und die abgewogene Wurst angreift und dann wieder das Geld im Wechsel , die übertragen wohl keine Bakterien ?
    Wie lange werden denn die Handschuhe getragen , den gesamten Tag ?
    Und wovor sollen denn die Handschuhe schützen , die Verkäuferin vor Infektionen oder die Ware vor Bakterien - oder die Kunden vor der Verkäuferin ?

    https://www.gmx.net/magazine/gesundheit/schutz-coronakrise-arzt-warnt-medizinischen-handschuhen-alltag-34587616