Köpping und Neukirch (SPD) geben Landtagsmandate zurück

Dresden (dpa/sn) - Gut zwei Wochen nach der Regierungsbildung in Sachsen hat die neue Sozialministerin Petra Köpping (SPD) ihr Landtagsmandat zurückgegeben. Das teilte die SPD-Fraktion am Montag mit. Neben Köpping gehört künftig auch die SPD-Abgeordnete Dagmar Neukirch - seit 2009 Mitglied im Parlament - nicht mehr dem Landtag an.

Beide Frauen würden sich künftig voll auf ihre Aufgaben im Ministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt konzentrieren, hieß es. Neukirch übernimmt dort das Amt der Staatssekretärin. Für die beiden Politikerinnen komplettieren Simone Lang und Volkmar Winkler die zehnköpfige SPD-Fraktion im sächsischen Landtag. An diesem Donnerstag will die Fraktion ihren neuen Vorstand wählen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...