Ein besonderes Gespann

Die Sommerschau im Gelenauer Depot Pohl-Ströher hat einen Neuzugang: ein Kinderfahrzeug mit einem Bootstrailer samt Segelboot (Foto). Dabei handelt es sich um die Nachgestaltung einer Szene auf einer Postkarte aus den 1920er-Jahren. Die hatte der aus Frankreich stammende und heute in Sachsen lebende Sammler Claude Bernard im Zuge des Aufbaus der Sonderschau "Historische Holzschiffe" dem Sammler und Depotmitarbeiter Eckart Holler gezeigt. Letzterer erinnerte sich an ein Exponat, das er 2017 in seine Sammlung aufgenommen hatte. Das englische Kindermobil der Marke Tri-Ang hatte ein Mann aus der englischen Kriegsgefangenschaft 1947 mit nach Deutschland gebracht. Damit überraschte er seinen Sohn, den er seit dessen Geburt nicht mehr gesehen hatte. Claude Bernard fand die Geschichte so berührend, dass er entschied, ein Schiff aus seiner Sammlung dauerhaft für die Nachgestaltung dieser Postkartenszene beizusteuern. (bz)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...