Lokschuppen am Bahnhof Mitte: Dach hat ein Leck

Verein Museumsbahn Schönheide plant Sanierung - Auch Zaun zum Nachbargrundstück soll erneuert werden

Schönheide.

Das Dach des Lokschuppens am Bahnhof Schönheide-Mitte muss saniert werden. Da- für hat der Verein Museumsbahn Schönheide einen Förderantrag im Leader-Programm gestellt. Die Gesamtkosten für die geplanten Arbeiten liegen bei rund 40.000 Euro. Der Verein rechnet mit einer Förderung zwischen 50 und 70 Prozent. "Nach 40 Jahren Nutzung ist die Sanierung des Daches einfach unumgänglich", sagt Vereinsvorsitzender Maik Förster. In den vergangenen Jahren habe man das Dach immer wieder ausgebessert, die Reparaturen haben aber keinen nachhaltigen Erfolg gebracht. "Bei starkem Regen war es zuletzt im Schuppen wie in einer Tropfsteinhöhle", schildert Förster den aktuellen Zustand.

Neben der für August vorgesehenen Dachsanierung ist auch die Erneuerung des Zauns zum Nachbargrundstück des Bahnhofs geplant. "Von dem Zaun ist fast nichts mehr vorhanden", sagt der Vereinsvorsitzende. Diese Arbeiten werden später erfolgen, weil die Gemeinde zuvor nach Baumfällungen am Hang vornehmen will und diese erst nach Ende der Vegetationszeit möglich sind. Auswirkungen auf den Fahrbetrieb der Schönheider Museumsbahn werden die geplanten Arbeiten laut Förster nicht haben.


Am kommenden Wochenende ist die Museumsbahn Schönheide wieder zu ihren Sommerfahrten unterwegs. (ike)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...