Aktionen zum Thema Demokratie

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Protest gegen Corona- Auflagen - Infostand


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

44 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    klapa
    03.06.2020

    Eine Aktion zum Thema Demokratie könnte auch darin bestehen zu fragen, inwiefern es in einer Demokratie notwendig ist, Parteien finanziell mit Steuergeldern zu polstern, wie es in FP 03.06. nach dpa angesprochen wurde.

    Ist Ihre Akzeptanz in der Bevölkerung so gering, dass sie trotz Beitrittsgeldern, Beteiligung an Wirtschaftsunternehmen, horrenden Spendengeldern u.a. Einnahmequellen nicht in der Lage sind zu bestehen, ohne beim Steuerzahler zu betteln?

    Solche Parteien braucht der Bürger eigentlich nicht.

  • 1
    2
    MPvK87
    02.06.2020

    Tauchsieder, wo steht dort "er hat es nicht schreiben dürfen!"?
    Er kann schreiben was er will.
    Danke für den Hinweis über die Möglichkeit eines "Leserbriefes".

  • 1
    0
    Tauchsieder
    02.06.2020

    Nennt sich journal. Freiheit was da Peter Albrecht schrieb, das muss nicht jeden passen. Man kann auch einen Leserbrief einsenden mit der Bitte um Veröffentlichung. Dort kann man dann seinen S..f preisgeben.

  • 2
    5
    MPvK87
    02.06.2020

    Der schlechteste Text den ich je in der Freie Presse las.
    Schönen Start in die Woche...