TU-Student positiv auf Corona-Virus getestet

Alle Gebäude auf dem Campus bleiben ab Montag geschlossen. Rektor: "Nur noch unbedingt notwendiger Minimalbetrieb."

Die TU Chemnitz stellt ihren Betrieb fast vollständig ein. Ab Montagnachmittag bleiben alle Gebäude und Einrichtungen geschlossen - Publikumsverkehr, Gremiensitzungen und Prüfungen finden dann nicht mehr statt. Das geht aus einem Brief an alle Studenten und Mitarbeiter hervor, den Rektor Gerd Strohmeier am frühen Freitagabend verschickt hat.

Anlass für die Maßnahmen ist, dass erstmals ein Student der TU positiv auf das Coronavirus getestet worden ist. Laut Strohmeier gehört der Infizierte der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften an. Er war als Teil einer Reisegruppe nach einer Auslandsexkursion nach Chemnitz zurückgekehrt. Als Folge des Testergebnisses befinden sich nun alle 32 Studierenden und Mitarbeiter, die an der Reise teilgenommen haben, in häuslicher Quarantäne. Die Anzahl der Corona-Verdachtsfälle an der TU steigt damit drastisch auf 35.

Ab Montag soll auf dem Campus nur noch ein Kernteam anwesend sein - für einen "unbedingt notwendigen Minimalbetrieb", wie der Rektor ausführt. Wer dafür nötig ist, soll von den Leitungen der Fakultäten, Dezernate und sonstigen Einrichtungen bestimmt werden. Alle anderen Beschäftigten müssen zu Hause bleiben und dort arbeiten, soweit möglich. Sie sollen telefonisch und per Mail erreichbar bleiben.

Bereits zuvor waren an der TU die Universitätsbibliothek und die Computerpools geschlossen und Lehrveranstaltungen abgesagt worden. Die Präsenzveranstaltungen im Sommersemester werden - statt Anfang April - frühestens am 4. Mai beginnen. Einige Vorlesungen sollen bereits zuvor online angeboten werden. Auch in anderen Bereichen soll der Universitätsbetrieb in digitaler Form fortgeführt werden. So könnten die jeweiligen Verantwortlichen in Betracht ziehen, mündliche Prüfungen und Verteidigungen von Abschlussarbeiten per Videokonferenz zu gestatten, erklärt Strohmeier. (jop)

 


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.