Ringvorlesung über die Stadtgeschichte

Die Technische Universität (TU) startet eine neue Ringvorlesung unter dem Titel "Chemnitz - Stadt der Vormoderne", die den Bogen von der Frühgeschichte bis zur Moderne spannt. Zu Wort kommen sowohl Historiker und Literaturwissenschaftler als auch Vertreter von Museen in Chemnitz und darüber hinaus. Die acht Veranstaltungen finden mittwochs, 19 bis 20.30 Uhr, im Gebäude an der Straße der Nationen62 statt. Start ist am 17. Oktober. Archäologe Dr. Jens Beutmann vom Staatlichen Museum für Archäologie spricht über die Frühgeschichte der Stadt. Eine Woche später befasst sich der Historiker Prof. Martin Clauss von der TU mit dem gleichen Thema. Am 14. November steht die lange Tradition von Chemnitz als Industriestadt im Mittelpunkt. Dazu spricht der Chef des Stadtarchivs, Dr. Paolo Cecconi. (dy)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...