Uni startet im Internet Umfrage zum Nahverkehr

Forscher untersuchen die Nutzung von Bus und Bahn im Raum Chemnitz

Innerhalb des Forschungsprojektes "Smarte Mobilitätsketten im ländlichen Raum" an der Technischen Universität (TU) Chemnitz werden die Nachfrage nach dem öffentlichen Nahverkehr und die Nutzung von Bus und Bahn im Erzgebirgsraum analysiert. Nach TU-Informationen geht es der Forschergruppe Allgemeine Psychologie und Arbeitspsychologie dabei insbesondere um die Gründe für die Nutzung oder die Nicht-Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Grundlage dafür werden Erfahrungen und Einschätzungen aus der Bevölkerung sein, die derzeit in einer Online-Umfrage erhoben werden. Wer in seiner Freizeit oder arbeitsbedingt regelmäßig, also durchschnittlich mindestens einmal pro Woche, zwischen Ortschaften im Großraum Chemnitz, Stollberg, Annaberg, Marienberg und Zschopau unterwegs ist, kann daran teilnehmen, so die TU. Die Online-Umfrage dauert etwa 30 Minuten, unter allen Teilnehmenden werden drei Amazon-Gutscheine in Höhe von je 10 Euro verlost.

Das Projekt "Smarte Mobilitätsketten im ländlichen Raum" startete innerhalb eines Forschungsvorhabens Anfang 2020. Es wird innerhalb eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Programmes finanziert. Über eine Laufzeit von zwei Jahren arbeiten die TU und weitere Partner daran, ein smartes, multimodales und vernetztes Mobilitätskonzept für die Region Chemnitz - Erzgebirge zu entwickeln. Ziel ist es, das Reisen in dieser Region komfortabel, flexibel und einfach zu ermöglichen. Das Konzept soll vor allem den Öffentlichen Personennahverkehr in der Region stärken und durch Mobilitätskonzepte ergänzen, so die TU. Damit soll die ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit verbessert werden. Zu den Partnern gehören neben vier TU-Professuren und zwei Fraunhofer-Instituten regionale Verkehrsunternehmen, der Landkreis Erzgebirge und die Stadt Annaberg-Buchholz. (gp)

Zur Online-Umfrage gelangen Sie unter www.bit.ly/mobil-im-erzgebirge

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.