Vortrag und Kunst an besonderem Ort

Was Bewegungsmuster von Menschen mit ihren sozialen Beziehungen zu tun haben, darum geht es am Donnerstag in einem Vortrag im Stadtteil Schönau. Veranstaltungsort ist eine denkmalgeschützte ehemalige Tankstelle an der Zwickauer Straße, die seit gut einem Jahr als Projektraum für Wissenschaft und Kunst genutzt wird. Als Referent zu Gast ist der Psychologe Professor Udo Rudolph von der Technischen Universität Chemnitz. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung "transit - weder hier noch dort" mit interaktiven Installationen des jungen Künstlers Lukas Schilling statt. Er ist Absolvent des Fachbereichs für Angewandte Kunst in Schneeberg und derzeit Student an der Burg Giebichenstein in Halle. Die Ausstellung ist jeweils donnerstags von 16.30 bis 18.30 Uhr oder nach Vereinbarung zu sehen. (fp)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.