Werbung/Ads
Menü
Ortsauswahl


Hohenstein-Ernstthal als persönlichen Wetterort festlegen (Anzeige links im Seitenkopf)

Das Wetter in Hohenstein-Ernstthal heute und in den nächsten Tagen

Datum Montag
23.04.2018
Dienstag
24.04.2018
Mittwoch
25.04.2018
Donnerstag
26.04.2018
Freitag
27.04.2018
Wetterlage  
stark bewölkt
 
wolkig
 
Regenschauer
 
wolkig
 
wolkig
Temperaturen 11 bis 19° 8 bis 18° 8 bis 13° 5 bis 13° 3 bis 13°
Windrichtung
W-N-W

W-S-W

W-N-W

W-S-W

W
Windstärke Stärke 3 Stärke 3 Stärke 3 Stärke 3 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
15 % 10 % 40 % 10 % 10 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 3 mm 1 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 23.04.2018

Großwetterlage

Die Wetterlage über Mitteleuropa stellt sich um. Tiefer Luftdruck reicht vom nördlichen Atlantik über Südskandinavien bis ins östliche Zentraleuropa und bringt zunehmend feuchtkühle Luft. Damit sind teils kräftige Regenfälle, zwischen Polen und Frankreich unwetterartige Gewittergüsse verbunden. Unterdessen bleibt es am Mittelmeer und in Südosteuropa sommerlich warm und sonnig.

Aussichten für die Region

Heute

Heute erwärmt sich die Luft tagsüber auf 13 bis 22 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 9 bis 3 Grad ab. Dazu treten gebietsweise Gewitterschauer auf, und der Wind weht mäßig aus westlichen Richtungen.

Morgen

Morgen ziehen Wolkenfelder durch, die gelegentlich die Sonne verdecken. Dabei kühlt es sich in der Früh bis auf 9 bis 3 Grad ab, während des Tages werden dann 12 bis 21 Grad erreicht. Der Wind weht mäßig aus West.

Biowetter

Das Wohlbefinden wird durch Kopfweh- und Migräneattacken beeinträchtigt. Auch ein hoher Blutdruck macht zu schaffen. Die Schlafqualität ist nicht besonders gut. Das wirkt sich negativ auf die Leistungsfähigkeit aus. Arbeiten fallen schwerer als sonst. Rheumatische Gelenk- und Gliederschmerzen plagen. Muskelverspannungen stehen ebenfalls mit der Witterung in Zusammenhang.

 
powered by
powered by wetternet

 
 
 
Mehr Wetter
 
 
Wetterlexikon

Ausstrahlung

Das ist die Abgabe von Wärme der Erdoberfläche und der Atmosphäre an den Weltraum mittels langwelliger Strahlung. Die atmosphärische Gegenstrahlung mindert die Ausstrahlung etwas. Aus der Differenz beider Strahlungsflüsse ergibt sich die effektive Ausstrahlung. Diese ist maßgeblich für die Abkühlung der Erdoberfläche verantwortlich.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm