Menü
Das verwendete Papier besteht zu großen Anteilen aus Altpapier.
 

Umweltschutz

erschienen am 09.02.2012

Eine eigene Abwasseraufbereitung sorgt für die Einhaltung der strengen Grenzwerte. Regenwasser, Schmutzwasser und Industrieabwasser werden getrennt entsorgt. Hohe Schallschutzmaßnahmen nach innen und außen haben höchste Priorität, ebenso wie ein umfassender Brandschutz. Die Druckplatten aus Aluminium werden zu 100 Prozent wieder zurückgeführt. Das verwendete Papier besteht zu großen Anteilen aus Altpapier, mehr als ein Drittel davon sogar aus 100 Prozent Altpapier. Im Druck werden lösemittelfreie Farben eingesetzt. Restrollen vom Papier und Makulatur werden vom Papierlieferanten weiterverarbeitet, die Trennung erfolgt sortenrein. Auch das Waschmittel für Rotationsmaschinen wird durch eine Recyclinganlage zurückgewonnen.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 

 
 
 
 
Freie Presse im Digitalabo
Freie Presse im Digitalabo

Zuhause, Unterwegs, Überall. Mit dem Digitalabo der Freien Presse bekommen Sie unbegrenzten Zugang zu den Inhalten auf freiepresse.de, die Freie Presse als E-Paper auf PC, Tablet und Smartphone sowie Zugang zum digitalen Archiv der Freien Presse.

weiterlesen
 
 
Kontakt
Treten Sie mit uns in Kontakt.

Sind Fragen offen geblieben? Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und beraten Sie gern.

► Telefon: 0800 8080 123

► E-Mail: service@freiepresse.de

www.facebook.com/freiepresse

www.twitter.com/freie_presse

 
 
Das Archiv der Freien Presse

Erfahren Sie hier, wie Sie das Archiv nutzen können.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm