Der "schwarze" Peter" hat ein Heimspiel

Viele Freunde und Bekannte konnte Peter Ducke zum Fußball-Talk am Montagabend in "Reinhardt's Landhaus" in Sachsenburg begrüßen. Die Stürmer-Legende der DDR-Fußballoberliga ist rund um Frankenberg sehr bekannt, schließlich leitet er in den Sommerferien seit vielen Jahren ein Fußballcamp in Zusammenarbeit mit der Stadt und dem SV Barkas. Der frühere Nationalspieler, der oft der "Schwarze Peter" genannt wurde, erzählte gar nicht viel über seine Fußballerkarriere, sondern beantwortete lieber die Fragen seiner Fans. Sein Erfolgsrezept: "Viel Arbeit, Schweiß und Mühe und auch mal mit dem Kopf durch die Wand gehen." Peter Ducke, der am 14. Oktober seinen 76. Geburtstag gefeiert hatte, war in seiner aktiven Zeit in 68 Länderspielen für die DDR-Nationalmannschaft aufgelaufen und gewann mit der Auswahlmannschaft bei den Olympischen Spielen 1972 die Bronzemedaille. (fa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...