Werbung/Ads
Menü


Foto: Falk Bernhardt

Der "schwarze" Peter" hat ein Heimspiel

erschienen am 15.11.2017

Viele Freunde und Bekannte konnte Peter Ducke zum Fußball-Talk am Montagabend in "Reinhardt's Landhaus" in Sachsenburg begrüßen. Die Stürmer-Legende der DDR-Fußballoberliga ist rund um Frankenberg sehr bekannt, schließlich leitet er in den Sommerferien seit vielen Jahren ein Fußballcamp in Zusammenarbeit mit der Stadt und dem SV Barkas. Der frühere Nationalspieler, der oft der "Schwarze Peter" genannt wurde, erzählte gar nicht viel über seine Fußballerkarriere, sondern beantwortete lieber die Fragen seiner Fans. Sein Erfolgsrezept: "Viel Arbeit, Schweiß und Mühe und auch mal mit dem Kopf durch die Wand gehen." Peter Ducke, der am 14. Oktober seinen 76. Geburtstag gefeiert hatte, war in seiner aktiven Zeit in 68 Länderspielen für die DDR-Nationalmannschaft aufgelaufen und gewann mit der Auswahlmannschaft bei den Olympischen Spielen 1972 die Bronzemedaille. (fa)

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 08.11.2017
Cinco by Paco Perez
Wenig kann viel sein: Das Erfolgsrezept der baskischen Küche

Berlin/London (dpa/tmn) - Ager Uriguen Uribe bringt Babyspinat mit Rinderschinken, Cranberries und Passionsfrucht-Dressing auf den Tisch des Berliner Restaurants «Txokoa». zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 29.09.2017
Härtelpress
Auto landet auf A4 bei Frankenberg auf dem Dach

Frankenberg. Auf der A 4 in Richtung Dresden bei Frankenberg hat sich am Freitagmittag ein Ford überschlagen. ... Galerie anschauen

 
  • 24.09.2017
André März
Schauexplosion und Panzer beim ersten Reservistentag in Aue

Aue. Zum ersten Reservistentag in der Aue haben am Samstag Bundeswehr-Fahrzeuge in der Innenstadt Halt gemacht. ... Galerie anschauen

 
  • 04.09.2017
Haertelpress
Frankenberg: Drei Verletzte bei Kollision

Bei einem Unfall in Frankenberg sind am Montag drei Menschen verletzt worden. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm