Junge Freiberger Damen bejubeln Doppelsieg

Sie haben gut lachen: Die Volleyball-Damen des 1.VV Freiberg mit Michaela Schuhmann, Anita Takev, Jenny Rehwagen, Hannah-Magdalena Berger und Mandy Sandig (v. l.) haben ihr Heimspiel gegen Schwarzenberg-Wildenau souverän mit 3:0 (25:22, 25:12, 25:20) gewonnen. Im anschließenden Duell gegen die SG Textima Süd konnten die jungen Freibergerinnen nachlegen und siegten mit 3:1 Sätzen. Durch die beiden Siege hat das Team von Trainer Stephan Matos Camacho jetzt acht Punkte auf der Habenseite und sich damit in der oberen Tabellenhälfte etabliert. Nächsten Samstag geht es für den 1. VVF zum Tabellenzweiten Plauen-Oberlosa, der 11Punkte auf dem Konto hat.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...