Der Studienabbrecher

Fast jeder Dritte tut es: Studienabbruch ist an deutschen Hochschulen ein Massenphänomen. Oft sind die Anforderungen zu hoch, oder es fehlt schlicht an Motivation für die Uni. Mit Frust über verlorene Lebenszeit halten sich die Betroffenen aber meist nicht lange auf.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...