Elf Zahlen zum 25. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Berlin (dpa) - Die interessantesten Zahlen des 25. Spieltags der Fußball-Bundesliga:

3 - Zum zweiten Mal nach 1964 kassierte der FC Schalke in vier Pflichtspielen nacheinander mindestens drei Gegentore. In den letzten beiden Spielen gegen Düsseldorf (0:4) und Bremen (2:4) waren es sogar vier.

7 - Bundesligaspiele wartet der FC Schalke 04 inzwischen auf einen Sieg.

9 - Freiburg traf beim 2:1 gegen Hertha BSC im neunten Bundesliga-Heimspiel nacheinander. Eine solche Serie gelang in der Fußball-Bundesliga zuletzt 2010/11, als das Team in den ersten zehn Heimspielen immer mindestens ein Tor erzielte.

12 - So oft hat RB Leipzigs Torwart Peter Gulacsi in dieser Saison keinen Treffer kassiert. Das ist Liga-Bestwert.

22 - Gastspiele hat Wolfsburg in München abgegeben. Nicht einmal konnte der VfL gewinnen.

35 - Punkte hat der BVB bereits im eigenen Stadion gesammelt. Damit führt er die Heimtabelle deutlich an und ist als einziges Team noch ungeschlagen.

47 - der insgesamt 113 Bundesligatore von Marco Reus führten zur 1:0-Führung seines Teams. Damit untermauert der BVB-Kapitän seinen Ruf als Mann für die wichtigen Treffer.

87 - Thomas Müller verlor keine der 87 Bundesligapartien, in denen er ein Tor erzielte (82 Siege, 5 Unentschieden).

161 - So viele Tage hat es gedauert, bis der FC Bayern den BVB wieder an der Tabellenspitze abgelöst hat.

197 - Bundesligatore hat Bayern-Stürmer Robert Lewandowski erzielt. Damit ist der Pole nun ausländischer Rekordschütze vor dem Peruaner Claudio Pizarro (195).

454 - Tage musste der Bremer Fin Bartels nach seinem Achillessehnenriss auf ein Bundesliga-Comeback warten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...