Frankfurt gegen Mainz wohl mit Haller - Rode auf Krücken

Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt könnte ins letzte Heimspiel der Saison am Sonntag gegen Mainz 05 (18.00 Uhr/Sky) mit Sébastien Haller starten.

Bei der bitteren Niederlage (3:4 nach Elfmeterschießen) gegen den FC Chelsea im Europa-League-Halbfinale wurde Haller am Donnerstag nach langer Pause wegen einer Bauchmuskelverletzung erstmals wieder eingewechselt. «Er hat gut ins Spiel gefunden und wirkt komplett frisch», sagte Trainer Adi Hütter am Freitag in Frankfurt.

Sebastian Rode droht für das Saisonfinale und den Kampf um die erstmalige Champions-League-Teilnahme auszufallen. Er hatte sich gegen Chelsea das Knie verdreht und geht aktuell auf Krücken. Hütter will nach dem kräftezehrenden Spiel rotieren: «Ich muss feststellen, wer in der Lage ist, noch 90 Minuten marschieren zu können.»

Wichtig sei außerdem, die Mannschaft mental aufzubauen. Es gehe nun darum, die Saison zu krönen und wieder international dabei zu sein. Dabei baut Hütter im Derby gegen körperbetonte Mainzer auch auf die Fans: «Sie werden nochmal alles daran setzen, dass wir im letzten Heimspiel die Unterstützung kriegen, wie schon in der ganzen Saison.»

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...