Heidel: "Bayern wird nicht noch einmal so dominant sein"

Sportvorstand Christian Heidel von Vizemeister Schalke 04 sieht die jahrelange Überlegenheit von Rekordchampion Bayern München in der Bundesliga bröckeln. "Mein Gefühl sagt mir, dass der FC Bayern in den nächsten zwei Jahren nicht noch einmal so dominant sein wird, um mit 20 Punkten Vorsprung Meister zu werden", sagte der 55-Jährige im Interview mit dem Portal Sportbuzzer.

Es gebe "eine ganze Reihe von Klubs, die es verstehen, sich Schritt für Schritt zu verbessern. Jetzt müssen wir alle da sein, wenn die Bayern mal schwächeln", führte Heidel mit Blick auf die am Freitag beginnende 56. Bundesliga-Saison aus. Auf Dauer mit dem Rekordtitelträger und Meister der vergangenen sechs Jahre mitzuhalten, sei allerdings "nicht einfach. Dazu sind sie wirtschaftlich noch zu überlegen."

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...