Medien: Fabian-Wechsel zu Fenerbahce offenbar gescheitert

Der Wechsel des mexikanischen WM-Teilnehmers Marco Fabian von Bundesligist Eintracht Frankfurt zum türkischen Fußball-Erstligisten Fenerbahce Istanbul ist offenbar gescheitert. Nach übereinstimmenden Medienberichten vom Bosporus soll der 29-Jährige den Medizincheck nicht bestanden haben, Grund sei eine vorgeschädigte Bandscheibe gewesen.

Andere Quellen berichten, dass sich Fabian und Fenerbahce nicht auf Details der Zusammenarbeit hätten einigen können. Eine offizielle Bestätigung gibt es bislang von keiner Seite.

Der vom neuen Eintracht-Trainer Adi Hütter in die Trainingsgruppe zwei abgeschobene Mittelfeldspieler, der vor einem Jahr am Rücken operiert worden war, ist angeblich auch bei Fenerbahces Stadtrivale Besiktas im Gespräch. Fabian soll laut Frankfurter Rundschau 1,5 Millionen Euro Ablöse kosten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...