Spieler des Tages: Jadon Sancho (Borussia Dortmund)

Als Jadon Sancho in der 72. Minute den Platz verließ, erhob sich die Mehrzahl der 81.000 Zuschauer im Signal Iduna Park von ihren Sitzen. Mit seinem Doppelpack ließ der Youngster Borussia Dortmund beim 2:2 gegen Hertha BSC lange vom siebten Sieg in Serie träumen. Auch wenn es am Ende nur zu einem Punkt für den Tabellenführer reichte, Sancho durfte sich wieder einmal als Gewinner fühlen.

Mit seiner Schnelligkeit stellt der englische Jung-Nationalspieler seine Gegenspieler immer wieder vor unlösbare Aufgaben. Dazu ist der 18-Jährige enorm effizient. Vier Tore und sechs Vorlagen lautet seine bemerkenswerte Bilanz nach neun Bundesligaspielen in dieser Saison.

Den BVB-Verantwortlichen ist mit der Verpflichtung Sanchos ein Glücksgriff gelungen. Der Vertrag mit dem Supertalent wurde bereits vorzeitig bis 2022 verlängert - ohne Ausstiegsklausel. "Ich bin sehr froh, dass ich mich vor gut einem Jahr für den Wechsel nach Dortmund entschieden habe, denn es hat sich alles bewahrheitet: Diese Stadt lebt Fußball wie kaum eine andere, und beim BVB erhalten junge Spieler Einsatzzeiten", sagte Sancho.

Für BVB-Sportdirektor Michael Zorc ist Sancho "einer der spannendsten Spieler in Europa". Das stellte er gegen Berlin eindrucksvoll unter Beweis.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...