Wolfsburg ohne Mehmedi nach Bremen - Camacho und Roussillon fraglich

Trainer Bruno Labbadia vom VfL Wolfsburg kann für das Bundesliga-Auswärtsspiel am Freitag (20.30 Uhr/Eurosportplayer) beim Nordrivalen Werder Bremen nicht mit Admir Mehmedi planen. Der Stürmer steht wegen Wadenproblemen für die Partie im Weserstadion nicht zur Verfügung. Noch nicht sicher ist das Mitwirken von Ignacio Camacho (Adduktorenbeschwerden) und Jerome Roussillon (Rückenprobleme).

"Werder spielt seit rund einem Jahr ziemlich stabil, wir hingegen befinden uns noch in einer Stabilisierungsphase", sagte der Coach, der nach sechs Spielen eine positive Zwischenbilanz zog: "Wir sind sechsmal richtig gut aufgetreten. Damit sind wir natürlich nicht unzufrieden, aber dafür waren es eigentlich noch zu wenig Punkte." Mit einem Sieg bei den Hanseaten kämen die Niedersachsen auf zwölf Zähler aus sieben Partien.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...