16 Teams im Rennen

Kegeln: Drei Aufsteiger aus Mittweidaer Verband

Mittweida/Rochlitz.

Wie in anderen Sportarten wirft auch die neue Saison bei den Keglern bereits ihre Schatten voraus. Anfang September beginnen die Punktspiele wieder. Auf Landes- und Bezirksebene gehen in der neuen Spielzeit 16Mannschaften des Keglerverbandes Mittweida ins Rennen.

Rund 100 Aktive aus der Region kämpfen dabei in zehn Spielklassen um Punkte. Den Aufstieg in eine höhere Spielklasse schafften im Frühjahr drei Teams: Die Senioren des TSV Penig werden in der 1. Verbandsliga an den Start gehen, die Frauen des TSV Fortschritt Mittweida haben als Bezirksmeister den Sprung in die 2. Verbandsliga geschafft. Zudem sind die Männer des KSV Hainichen als Neuling in der Bezirksliga dabei. Fortschritt Mittweida stellt mit fünf Teams auf Bezirks- und Verbandsebene die größte Zahl, gefolgt vom TSV Penig, Motor Rochlitz (je drei) und Hainichen (2). Die Männer des LWV Geringswalde spielen weiter in der 2. Verbandsliga. Der Verein gehört jedoch dem Döbelner Kegelverband an. (wfd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...