Am Nürburgring Bronze erkämpft

Karate: Rochlitzer Valentin Leißner startet beim Rhein Shiai erfolgreich ins neue Jahr

Rochlitz.

Beim internationalen Karate-Turnier Rhein Shiai hat sich der Rochlitzer Valentin Leißner bis in die Finalrunde vorgekämpft und dort die Bronzemedaille gewonnen. Er entschied alle seine Vorrundenkämpfe für sich und musste sich in der Finalrunde erst einem Karateka aus Österreich geschlagen geben. Ebenfalls gut in Form präsentierten sich Selina Fabian, Michelle Süß (Chemnitz), Caroline Lohmann (Burkhardtsdorf), die Rochlitzer Giang Nguyen und Hieu Bui Tien. Alle gewannen mehr als die Hälfte ihrer Kämpfe.

"Die Organisatoren haben sich mit dem Turnier wieder selbst übertroffen", sagt der Rochlitzer Trainer Ralf Ziezio. Zusätzlich zum eigentlichen Wettkampf wurde viel geboten, dazu zählten Trainingseinheiten mit Nationaltrainern, Mentaltraining für Sportler und Trainer sowie eine atemberaubende Kulisse am Nürburgring. "Als Start ins neue Jahr bietet sich dieses internationale Turnier perfekt an," sagt Ziezio. Insgesamt nahmen mehr als 900 Athleten aus acht Ländern teil. Die Athleten mit den meisten Siegen qualifizierten sich für die Finalrunden und ermittelten die Medaillenplätze.

Am kommenden Wochenende sind Selina Fabian, Valentin Leißner, Hieu Bui Tien und Giang Nguyen wieder aktiv. Sie reisen zum Championscup ins österreichische Hard an den Bodensee. (zio)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...