Aufstieg im Visier

Tischtennis: Langenstriegis spielt Sonntag Relegation

Langenstriegis.

Für die Tischtennis-Männer des Langenstriegiser SV steht ein richtungsweisendes Wochenende bevor. Am Sonntag nehmen sie am Relegationsturnier zum Aufstieg in die 2. Bezirksliga in Döbeln teil. Der Gegner sind dabei zwei unbekannte Teams.

Bei dem Dreier-Turnier treffen die LSV-Männer zunächst auf den TTC Elbe Dresden V und später auf den SV Diera aus dem Kreis Meißen. Der Sieger spielt in der kommenden Saison in der 2. Bezirksliga. "So weit oben haben wir noch nie gespielt", sagt der Langenstriegiser Mannschaftsleiter Marcel Zieger. Einschätzen kann er die beiden Gegner, die seinem Team zugelost wurden, allerdings nicht. "Gegen beide haben wir noch nicht gespielt", so Zieger. Allerdings bestehe bei den Dresdnern die Gefahr, dass sie Spieler aus ihren anderen Mannschaften in der Relegation einsetzen. "Das ist der Vorteil eines solch großen Vereins."

In Döbeln kämpft der SPV Altmittweida dagegen um den Erhalt der Bezirksklasse. In der Sporthalle Burgstraße trifft der SPV-Sechser auf den SV Niederau. (rosd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...