BSC überwintert als Spitzenreiter

In der Landesklasse haben die Fußballer des BSC Freiberg 2:1 gegen den SV Bannewitz gewonnen. Trotz des knappen Ergebnisses lief das Spiel nur in eine Richtung.

Freiberg.

Bei kühlen Temperaturen und kräftigen Windböen haben sich Freibergs Landesklasse-Fußballer am Samstag im letzten Spiel vor der Winterpause noch einmal mit einem 2:1-Sieg gegen Bannewitz belohnt. "So lässt es sich natürlich leichter feiern", sagte Spielertrainer Rico Thomas mit Blick auf die abendliche Weihnachtsfeier. Zumal der BSC nach nun zwölf Spieltagen weiterhin ungeschlagen ist (neun Siege/drei Remis) und mit 30 Punkten als Tabellenführer der Staffel Mitte ins neue Jahr geht.

Der BSC begann gewohnt aggressiv und erspielte sich bereits in den ersten 15 Minuten reihenweise Torchancen. Doch erst scheiterte Rick Römmler nach einem langen Ball von Sebastian Krause am gegnerischen Schlussmann, wenig später Paul Berger aus ähnlicher Position. In der 19. Minute machte Berger die vergebene Chance vergessen, als er einen Eckball von Römmler im Tor der Bannewitzer versenkte - 1:0 (19.). Kurz darauf klingelte es aber auf der anderen Seite: Nach einer Fehlerkette im Aufbauspiel der Freiberger schob Jakob Schulz den Ball an BSC-Keeper Christopher Hauswald zum Ausgleich ins Tor.

Die Heimmannschaft zeigte sich aber unbeeindruckt und spielte weiter nach vorn. Aber sowohl Sebastian Krause (24.) als auch Tommy Gommlich (36.) konnten die erneute Führung vor der Pause nicht erzwingen. Kurz nach Wiederbeginn war Gommlich dann aber zur Stelle: Der Freiberger Torjäger schloss eine schöne Kombination mit einem platzierten Schuss ins rechte untere Eck ab - 2:1. "Wir waren zielstrebiger und haben verdient gewonnen", so der Torschütze, der nun acht Saisontreffer zu Buche stehen hat und drittbester Torjäger der Liga ist.

Auch der Freiberger Trainer war zufrieden: "Wir hätten höher gewinnen müssen, aber am Ende zählen die drei Punkte." Mit der Hinrunde kann sich Rico Thomas ebenfalls anfreunden: Hätte ihm vor der Saison jemand gesagt, "dass wir ungeschlagen bleiben, hätte ich sofort unterschrieben". Und so ging es bester Laune zur Weihnachtsfeier ins "Tivoli", wo die Herrenmannschaften des BSC zusammen mit den A-Junioren in den zweiten Advent hinein feierten.

Statistik BSC Freiberg: Hauswald - Göll (85. Thomas), Richter, Otto, Singer - Römmler S.Krause, Mehner, M.Krause (65. Mewes) - Berger, Gommlich - Tore: 1:0 Berger (19.), 1:1 Schulz (20.), 2:1 Gommlich (56.) - SR: Schubert (Sehmatal) - Zuschauer: 48

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...