BSC und Fortuna scheitern knapp

Freiberg/Langenau.

Sowohl die B-Junioren-Fußballer des BSC Freiberg als auch die C-Junioren von Fortuna Langenau sind in den Vorrunden der Hallenlandesmeisterschaft knapp ausgeschieden. Die Freiberger mussten sich in ihrer Gruppe dem FC Grimma und Stahl Freital jeweils knapp geschlagen geben, siegten aber gegen den 1.FC Lok Leipzig mit 1:0, was Rang 3 in der Gruppe B bedeutete. Damit schieden die Freiberger zwar aus, behielten im Duell gegen die SpG. Hartha/Leisnig mit 3:2 die Oberhand und belegten somit Platz5. Die Langenauer C-Junioren scheiterten sogar noch knapper. Nach sieben Punkten in der Gruppenphase qualifizierten sich die Fortunen als Gruppenerster für das Halbfinale, wo sie aber gegen Lok Leipzig mit 2:3 das Nachsehen hatten. Als Trostpflaster gab es immerhin den dritten Platz nach einem 4:2 gegen Barkas Frankenberg im kleinen Finale. Zuletzt hatten sich sowohl die Langenauer A- als auch die D-Junioren für die Endrunde qualifiziert, die am 25. Januar in Mittweida stattfindet. (frgu)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.