Erneute Heimniederlage

Kegeln, Verbandsliga: Peniger Senioren verlieren klar

Penig/Mittweida.

Die Seniorenkegler des TSV Penig kommen in der Verbandsliga nicht in Schwung. Gegen den SV Dresden-Neustadt setzte es eine klare 1:7 (3110:3252)-Heimniederlage. Auf den Heimbahnen setzten sich die Peniger Senioren zu sehr unter Druck und verpassten es, ans Mittelfeld aufzuschließen. Bereits nach den ersten Duellen lagen die TSV-Senioren mit 0:2 und 102Kegeln zurück. Damit war die Partie praktisch schon entschieden. Lediglich Gerald Sohre erkämpfte mit seinen 540 Kegeln einen Mannschaftspunkt für die Peniger.

In der 2. Verbandsliga haben es die Frauen des TSV Fortschritt Mittweida gegen den SV Fortschritt Glauchau spannend gemacht. Sie gewannen ihr Heimspiel mit 5:3 (3207:3184). Dabei mussten am Ende die Zusatzpunkte für die Gesamtkegelzahl über den Sieger entscheiden. Die Mittweidaerinnen setzten dabei besonders im zweiten Durchgang ein Zeichen. Anja Jarschel (559) und Michelle Hartwig (512) kegelten einen Vorsprung heraus. Trotz der verlorenen Duelle von Anne Eißer (519) und Kerstin Steger (524) reichte es für den Sieg. (wfd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...